Ganz ehrlich?!

Ich bin keine Frau für One-Night-Stand-Up…
Ich brauch irgendwie länger.

Termine, Termine, Termine

27 Nov

Comedy and Friends

Crowded House, Oberhausen

Von Rollen und Konflikten

Soziologie ist die einzige ernste und seriöse Disziplin, die maßgeblichen Einfluss auf mein Leben und meine Beobachtungsgabe hatte. Diese Brille hab ich aufbehalten. Eine sehr prominente soziologische Allegorie behauptet, dass wir eh alle nur Theater spielen. Permanent. Wir spielen soviele Rollen gleichzeitig, dass wir dabei uns selbst häufig aus den Augen verlieren. Und da, wo jemand unter den ganzen Rollenkonflikten völlig konfus nicht mehr weiß, wer er oder sie oder es ist, da wird es meistens komisch. Dazu ist es so schön paradox, auf einer Bühne über Rollenkonflikte zu reden.


Der Mensch als lohnendes Naturschauspiel

Menschen sind sehr unterhaltsam. Der Mensch, ist das Tier, dass trotz seiner hohen evolutionären Entwicklungsstufe, der er nebenbei eine Fülle von technischen Annehmlichkeiten zu verdanken hat, mit ganz basalen Gemütszuständen zu kämpfen hat. Wenn das kein lohnendes Naturschauspiel ist, dann weiß ich auch nicht.

Über die Künstlerin

Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Hagen, zum studieren nach München, für die Liebe nach Bottrop. Glücklich geworden in Dinslaken. Ich bin also RuhrpottKosmopolit mit Auslandsaufenthalt in Bayern. Wenn man mich als Kind gefragt hat: „Was willst du werden?“ Dann war meine Antwort: „Comiczeichnerin oder Komikerin.“ Dieses Ziel habe ich irgendwo zwischen der 4. Klasse und dem Brexit aus den Augen verloren. Aber wie die Briten habe ich für einen Austritt aus dem sicheren Leben gestimmt und bin wieder auf Kurs den ersten,… naja zweiten Berufswunsch meines Lebens zu erfüllen... Auch weil ich immer noch nicht zeichnen kann.

Weltretten? Unbedingt!

Der einzige Ort der Galaxis, der Schokolade und Bier hervorbringt. Der Einzige Ort auf dem wir atmen können. Ich atme so gern! Ist so belebend.